Berichte aus der Praxis

Das Wow-Erlebnis mit Qigong
Ich ging ohne Erwartungen zum Qigong und war total «geflasht», meine Energie dermassen zu spüren. Gleich zu Beginn der ersten Lektion erlebte ich eine grosse Überraschung. Ich habe meine Energie in meinen Händen gespürt – ein echtes Wow-Erlebnis. Damit hätte ich nicht gerechnet. Und auch später dann, plötzlich spürte ich beim Rollen der «imaginären» Kugel eine extreme Wärme zwischen meinen Händen, was mich fast ein bisschen aus dem Takt brachte, denn dies war emotional und einfach wunderschön! Später, nach der Stunde im Schadaupark war ich plötzlich mit solch einer Energie geladen, einfach unglaublich. Meine Arbeiten gingen mir wie von selbst von der Hand und ich hatte das Gefühl, eine energetische Aura um mich zu haben, ganz nach dem Motto: mir kann keiner was. Mit all dem hätte ich nie gerechnet und finde es total spannend, was da noch so kommt. Auf jeden Fall will ich hier dran bleiben und freue mich auf noch viele tolle Erlebnisse im Qigong.

Ein 10-jähriger Junge kann wieder lachen
«Mein Sohn war oft grundlos traurig, nervös, unruhig, zerstreut, vergesslich und konnte trotz Wille und Anstrengung keine guten schulischen Leistungen erbringen. Er kriegte seinen Kopf nicht frei, schien blockiert, konnte sich nicht konzentrieren und hatte keinerlei Selbstvertrauen. Er wirkte depressiv und zog sich am liebsten in sein Zimmer zurück.
Nach nur einer ASP-Sitzung hat sich der Allgemeinzustand meines Kindes zum Positiven gebessert. Die Traurigkeit ist wie verflogen, die Leistungen in der Schule stiegen an und er getraut sich mittlerweile für sich einzustehen, was beim Gegenüber nicht immer gut ankommt!
Ich erleben ihn als aufgestellten, glücklichen Jungen mit dem Charme eines Schlitzohres!»

Eine ASP-Kundin wurde zur Nichtraucherin:
Aus «Gwunder» und um mir ein Bild über Alpha zu machen, besuchte ich eine Sitzung.
Ich bin überzeugt, dass ich dank dieser Behandlung endlich den Entscheid treffen konnte, das Rauchen überhaupt aufgeben zu wollen und dies auch zu können. Ich weigerte mich stets, mich dem Thema Nichtrauchen zu stellen und wollte somit nie auch nur den Entscheid treffen, es zumindest zu versuchen («…ich rauche viel zu gerne, etc.…»). Viele Raucher kennen das Elend mit den Schuldgefühlen und der Sucht.
Ein paar Wochen nach der Behandlung geschah es wie von selbst… Der Entscheid ist gefallen – und konnte umgesetzt werden. Nach über 23 Jahren Raucherin bin ich nun seit einem Jahr rauchfrei!!

Eine Patientin, welche eine Halskehre eingefangen hat:
“Ich bin sehr erstaunt, welche Schmerzlinderung ich mittels AkuPunktMassage erfahren durfte! Obwohl die Therapeutin nicht an meinem Nacken oder Hals gearbeitet hat.
Am Tag nach der Therapie war ich schon fast wieder schmerzfrei.
In früheren Fällen mit Salben und sanften Massagen durch meinen Partner, erlag ich immer 3 – 4 Tage an meiner jährlich wiederkehrenden Halskehre.”

Ein Klient, der nach einer Knie-OP 20 Jahre kein Gefühl mehr empfand:
„Meine Narbe war sehr empfindlich, sodass niemand sie anfassen durfte. Nach nur einer Behandlung war das Gefühl wieder da. Ich war sehr überrascht und konnte es kaum glauben.“

Ein Kunde mit Rückenbeschwerden und Bandscheiben-Vorfall:
„Bei meiner Arbeit als Schreiner bin ich öfters strengen und schweren Arbeiten ausgesetzt. Nach verschiedenen anderen Therapien, welche nur geringe Linderung brachten, hat mir APM und das Richten des Beckens sehr geholfen und ich bin bis heute beschwerdefrei.
Wöchentlich besuche ich die Qigong-Stunden, welche mein Wohlbefinden steigern. Auf keinen Fall möchte ich diese Art von Entspannung missen.“

Eine Kundin die regelmässig die Qigong-Stunden besucht:
„Ich hatte mich mit familiären Problemen auseinanderzusetzen, welche mich intensiv beschäftigten. Bei der Körperreinigungs-Übung, wo ich all meine Sorgen und alles was mich belastet ganz bewusst von mir weg gab, fühlte ich mich nach der Stunde frei von allen Altlasten. Es ist ein tolles Gefühl, wie schnell es funktioniert hat. Durch das regelmässige Besuchen der Stunden, habe ich heute ein viel bewussteres Körpergefühl.“